Immobilienbewertung für Wohn- und Gewerbeimmobilien

Immobilienbewertung
professionell. zuverlässig. transparent.

Immobilienbewertung anfragen

Hier gehts zur Datenschutzerklärung

Immobilie bewerten lassen: Wir ermitteln den Wert Ihrer Immobilie

Die Törteli Immobilienbewertungs GmbH ist Ihr professioneller Partner zum Thema Markt- und Beleihungswertermittlung von Immobilien unterschiedlichster Gebäudeklassen. Vom Einfamilienhaus bis zur Logistikhalle, unsere Immobiliengutachter ermitteln unabhängig den Markt- oder Beleihungswert Ihrer Immobilie. Dabei entsprechen unsere Immobiliengutachten den gesetzlichen Anforderungen und sind daher von Finanzämtern und Gerichten anerkannt. Durch die laufende Weiterbildung unserer Immobiliengutachter können wir Ihnen bei der Abwicklung Ihres Bewertungsauftrags höchste Professionalität sowie die Einhaltung aktueller gesetzlicher Standards garantieren. Egal ob Grundstück, Einfamilienhaus, Eigentumswohnung oder Gewerbeimmobilie. Wir bewerten Ihre Immobilie und erstellen in diesem Zusammenhang Verkehrswertgutachten und Kurzgutachten für: 

Erbschaften

Schenkungen

Ehescheidungen

das Finanzamt

den Verkauf

Zwangsversteigerungen

Bilanzierungszwecke

Sie wollen Ihre Immobilie durch unsere Immobiliengutachter professionell bewerten lassen? Dann setzen Sie sich mit uns in Verbindung. Wir klären Ihre Fragen gerne in einem unverbindlichen Gespräch

 

Immobilienbewertung

Die Törteli Immobilienbewertungs GmbH ist Ihr professioneller Partner zum Thema Wertermittlung von Einfamilienhäusern, Mehrfamilienhäusern sowie Gewerbeimmobilien oder Sonderimmobilien. Unsere Immobiliengutachter ermitteln unabhängig den Marktwert Ihrer Immobilie. Dabei entsprechen unsere Immobiliengutachten den gesetzlichen Anforderungen, weshalb unsere Gutachten von Finanzämtern und Gerichten anerkannt sind. Durch die laufende Weiterbildung unserer Sachverständigen und Immobiliengutachter können wir Ihnen höchste Professionalität und die Einhaltung aktuellster gesetzlicher Standards bei der Abwicklung Ihres Bewertungsauftrags garantieren. Egal ob Grundstück, Einfamilienhaus, Eigentumswohnung oder Gewerbeimmobilie. Wir führen Wertermittlungen von Immobilien durch und erstellen in diesem Zusammenhang Verkehrswertgutachten und Kurzgutachten für: 

Erbschaften

Schenkungen

Ehescheidungen

das Finanzamt

den Verkauf

Zwangsversteigerungen

Bilanzierungszwecke

Sie wollen Ihre Immobilie durch unsere Immobiliengutachter professionell bewerten lassen? Dann setzen Sie sich mit uns in Verbindung. Wir klären Ihre Fragen gerne in einem unverbindlichen Gespräch.

Die wichtigsten Fragen rund um Ihre Immobilienbewertung

Törteli Immobilienbewertung

Erfahren Sie mehr über Bereiche unserer Einsatzgebiete und Partnerschaften

Welche Vorteile bietet die Törteli Immobilienbewertungs GmbH?

„Bei uns haben sie zu jedem Zeitpunkt direkten Kontakt zu einem Immobiliensachverständigen. Von der ersten Anfrage bis zum Abschluss des Gutachtens werden Sie von Fachpersonal betreut.“

Immobilienbewertung

Daniel Törteli
Geschäftsführer & Sachverständiger

Wertgutachten Kosten

„Bei uns haben sie zu jedem Zeitpunkt direkten Kontakt zu einem Immobiliensachverständigen. Von der ersten Anfrage bis zum Abschluss des Gutachtens werden Sie von Fachpersonal betreut.“

Daniel Törteli
Geschäftsführer & Sachverständiger

Immobilienbewertung

Unsere Gutachten werden nach den gesetzlichen Vorgaben erstellt.

Immobilienbewertung

Hohe Professionalität und Expertise durch stetige Weiterbildung unserer Sachverständigen.

Immobilienbewertung

Wir bewerten Ihre Immobilie objektiv und transparent und halten damit die Regeln verschiedener Verbände ein.

Immobilienbewertung

Wir verfügen über hohe Marktkenntnisse.

Immobilienbewertung

Die Wertermittlung Ihrer Immobilie erhalten Sie zum Festpreis.

Immobilienbewertung

Sie wollen Ihr Haus bewerten lassen?

Lassen Sie sich jetzt kostenlos von den Sachverständigen der Törteli Immobilienbewertungs GmbH beraten.
Wir erstellen Ihnen ein unverbindliches Angebot.

Wann und wofür brauche ich eine Immobilienbewertung?

Ziel einer Immobilienbewertung ist es, durch die Anwendung betriebswirtschaftlicher, juristischer und bautechnischer Sachkenntnisse einen Marktwert für ein Grundstück, ein Haus oder eine Wohnung zu ermitteln. Daher ist die Erstellung eines Immobiliengutachtens immer dann sinnvoll, wenn Sie eine rein objektive Herangehensweise für die Wertermittlung einer Immobilie haben möchten, welche frei von unrealistischen oder subjektiven Preisvorstellungen ist. Es gibt allerdings auch viele Bewertungsanlässe, die ein Verkehrswertgutachten zwingend notwendig machen. Dies ist immer dann der Fall, wenn eine Wertermittlung den Anforderungen an den § 194 BauGB gerecht werden soll.

Die Finanzämter legen im Erbfall den Wert Ihrer Immobilie auf Grundlage vereinfachter Berechnungsformeln fest. Dabei dient der ermittelte Gebäudewert dem Finanzamt als Grundlage für die Bemessung der Erbschaftssteuer. Eine sonst, bei einem Gutachten zwingend erforderliche Objektbesichtigung, findet durch die Finanzbehörden nicht statt. Gerade aus diesem Grund werden objektspezifische Merkmale der Immobilie, unter anderem Baumängel oder wertmindernde Rechte und Belastungen nicht in dem durch das Finanzamt ermittelten Wert berücksichtigt. Der vom Finanzamt ermittelte Wert übersteigt somit unter Umständen den tatsächlichen Verkehrswert Ihrer Immobilie. Mit einem Verkehrswertgutachten können Sie gegen den vom Finanzamt zu hoch angesetzten Gebäudewert vorgehen und damit die Steuerlast mindern.

Gerade wenn Sie als Erbengemeinschaft eine Immobilie erben oder Pflichtteilsansprüche im Raum stehen, soll der Nachlass oft aufgeteilt werden. Ein Immobiliengutachten bringt Klarheit über die Höhe des zu verteilenden Immobilienvermögens und schafft dabei die Grundlage für eine faire und einvernehmliche Vermögensaufteilung.

Gerade in Ballungsgebieten, aber auch in Kleinstädten und ländlichen Regionen sind die Immobilienpreise in den letzten Jahren oft stark gestiegen. Gerade im Erbfall bringen die hohen Verkehrswerte die Begünstigten oft in die ungünstige Situation, für die vererbte Immobilie liquide Mittel zur Zahlung der Erbschaftssteuer aufbringen zu müssen. Es lohnt sich somit, eine vorweggenommene Schenkung der Immobilie zur Reduzierung oder Vermeidung der Erbschaftssteuer durchzuführen. Ein Verkehrswertgutachten oder Kurzgutachten hilft Ihnen dabei, den Überblick über Ihr Immobilienvermögen zu behalten und die Steuerlast für Ihre Nachkommen zu senken.

Löst sich eine Ehegemeinschaft auf, so steht die Aufteilung des gemeinsamen Vermögens im Raum. Gerade wenn sich ein Haus oder eine Eigentumswohnung im gemeinsamen Eigentum befindet, ist die Höhe des Marktwerts der Immobilie oft unklar. Denn Immobilienwerte können im Laufe der Zeit stark steigen oder fallen. Eine Immobilienbewertung durch einen Sach-verständigen schafft die Grundlage für den Zugewinnausgleich und eine faire Vermögensaufteilung.

Sie wollen Ihre Immobilie verkaufen und haben sich auch schon einmal gefragt „Wie viel ist mein Haus wert?“. Dann kann Ihnen ein Immobiliengutachten für Ihr Haus, für Ihre Eigentumswohnung oder für Ihr Grundstück Aufklärung bringen. Sofern Sie ein Haus, eine Eigentumswohnung oder ein Grundstück kaufen möchten, kann Ihnen eine professionelle Immobilienbewertung durch einen Sachverständigen Aufschluss darüber geben, ob das gewünschte Objekt auch tatsächlich seinen Preis wert ist.

Egal ob Sie ein Haus, eine Eigentumswohnung oder ein Grundstück kaufen möchten. Banken, Versicherungen oder Finanzvermittler erwarten zur Absicherung Ihrer Kredite werthaltige Sicherheiten. Gerade wenn als Sicherheit für einen Kredit oder ein Darlehen dann eine Immobilie herangezogen werden soll, ist entscheidend welcher Wert mit einer Immobilie langfristig erzielt werden kann. Denn diese Frage ist immer dann für die Bank interessant, wenn der aufgenommene Kredit oder das aufgenommene Darlehen nicht zurückgezahlt werden kann. Mit einer professionellen Immobilienbewertung durch einen Immobiliengutachter wird der Beleihungswert Ihrer Immobilie ermittelt und für Ihre die finanzierende Bank in einem Beleihungswertgutachten dargestellt.

Das betriebseigene Immobilienvermögen wird bei Unternehmen zunehmend nicht mehr nur als „inaktive“ Bilanzposition gesehen, sondern ist integraler Bestandteil der Unternehmensstrategie. Ganz egal ob für die Zugangs- oder Folgebewertung von Betriebs- oder Geschäftsimmobilien in der Unternehmensbilanz, bei der Bilanzierung eines Unternehmens werden Immobilien im Anlage- oder Umlaufvermögen berücksichtigt. Nicht nur für zukünftige Investoren und Anteilseigner am Unternehmen, sondern auch aus steuerlichen Gründen ist die Höhe der Immobilienwerte daher besonders interessant. Ein Kurzgutachten oder Verkehrswertgutachten liefert Ihnen dabei die Grundlage für die richtige Zugangs- und Folgebewertung Ihrer Immobilien im Anlage- und Umlaufvermögen und schafft die Voraussetzung für eine langfristige Abschreibung des Immobilienvermögens.

Ihnen liegt bereits ein Kurzgutachten, ein Verkehrswertgutachten oder ein Beleihungswertgutachten vor, aber sie zweifeln an der Richtigkeit der im Gutachten enthaltenen Daten? Dann ist es ratsam das Gutachten einem anderen Immobiliengutachter oder Sachverständigen zur Überprüfung vorzulegen. Bei der Plausibilisierung eines Gutachtens wird überprüft, ob der Inhalt eines Gutachtens nachvollziehbar und richtig ist.

Immer dann, wenn ein Schuldner seinen Zahlungsverpflichtungen nicht mehr nachkommen kann und gezwungen ist Insolvenz anzumelden, kommt es zu einer Zwangsversteigerung seiner Immobilie. Um dabei den Verkehrswert einer Immobilie für die Zwangsversteigerung festzulegen, benötigen Amtsgerichte zuverlässige Verkehrswertgutachten. Mit einer Immobilienbewertung bewerten wir die betroffene Immobilie objektiv, transparent und zuverlässig und halten damit einschlägige Regelungen verschiedenster Berufsverbände ein.

Welche Immobilien können Sie durch uns bewerten lassen?

Immobilienbewertung

Wohnimmobilien

  • Ein- und Zweifamilienhäuser
  • Wohn- und Geschäftshäuser
  • Eigentumswohnungen
  • Mehrfamilienhäuser
  • Wohngrundstücke
  • Doppelhäuser
  • Reihenhäuser
Immobilienbewertung

Gewerbeimmobilien

  • Betriebs- und Produktionsgebäude
  • Kauf- und Warenhäuser
  • Gewerbegrundstücke
  • Einzelhandelsmärkte
  • Gastronomiebetriebe
  • Handelsimmobilien
  • Geschäftshäuser
  • Einkaufsmärkte
  • Lagergebäude
  • Bürogebäude
  • Autohäuser
Immobilienbewertung

Spezialimmobilien

  • Sport- und Mehrzweckhallen
  • Krankenhäuser und Kliniken
  • Kindergärten und Schulen
  • Veranstaltungsgebäude
  • Wohn- und Altenheime
  • Freizeitimmobilien
  • Hotels
Immobilienbewertung

Rechte & Belastungen

  • Wohnungsrechte
  • Leitungsrechte
  • Erbbaurechte
  • Wohnrechte
  • Nießbrauch
  • Wegerechte
Immobilienbewertung

Sie wollen Ihre Immobilie bewerten lassen?

Lassen Sie sich jetzt kostenlos von den Sachverständigen der Törteli Immobilienbewertungs GmbH beraten.
Wir erstellen Ihnen ein unverbindliches Angebot.

Was ist eine Immobilienbewertung?

Bei einer professionellen Immobilienbewertung ermittelt ein Immobiliengutachter den Wert Ihres Grundstücks, ihres Gebäudes oder Ihrer Wohnung und legt das Ergebnis seiner Wertermittlung, je nachdem für welchen Zweck Sie die Immobilienbewertung brauchen in einen Verkehrswertgutachten, einem Kurzgutachten oder einem Beleihungswertgutachten dar. Je nachdem welches Gutachten Sie benötigen, wird zwischen zwei Immobilienwerten unterschieden, dem Verkehrswert und dem Beleihungswert.

Was ist eine Immobilienbewertung?

Bei einer professionellen Immobilienbewertung ermittelt ein Immobiliengutachter den Wert Ihres Grundstücks, ihres Gebäudes oder Ihrer Wohnung und legt das Ergebnis seiner Wertermittlung, je nachdem für welchen Zweck Sie die Immobilienbewertung brauchen in einen Verkehrswertgutachten, einem Kurzgutachten oder einem Beleihungswertgutachten dar. Je nachdem welches Gutachten Sie benötigen, wird zwischen zwei Immobilienwerten unterschieden, dem Verkehrswert und dem Beleihungswert.

Was ist der Verkehrswert?

Beim Verkehrswert einer Immobilie handelt es sich um den Preis, der zu einem bestimmten Zeitpunkt für eine Immobilie, im gewöhnlichen Geschäftsverkehr, nach den rechtlichen Gegebenheiten und der Lage des Grundstücks erzielt werden kann. Damit entspricht der Verkehrswert einer Immobilie dem Marktwert der Immobilie.

Eine Verkehrswertermittlung erfolgt daher unter Berücksichtigung der Grundstücksmarktlage zum Zeitpunkt der Immobilienbewertung und gibt den Wert wieder, der unter der Prämisse von Angebot und Nachfrage auf den freien Grundstücksmarkt erzielbar scheint. Die persönlichen Verhältnisse des Eigentümers spielen dabei keine tragende Rolle, da sie den Verkehrswert nicht betreffen.

Im deutschen Recht wird der Verkehrswert einer Immobilie auf Grundlage der Immobilienwertermittlungsverordnung 2021 ermittelt. Gemäß dieser Verordnung werden für die Verkehrswertermittlung von Immobilien das Ertragswert-, das Sachwert-, oder das Vergleichswertverfahren oder mehrere dieser Verfahren herangezogen. Die Ableitung des Verkehrswerts einer Immobilie wird mit einem Verkehrswertgutachten oder einem Kurzgutachten dargestellt.

Was ist der Verkehrswert?

Beim Verkehrswert einer Immobilie handelt es sich um den Preis, der zu einem bestimmten Zeitpunkt für eine Immobilie, im gewöhnlichen Geschäftsverkehr, nach den rechtlichen Gegebenheiten und der Lage des Grundstücks erzielt werden kann. Damit entspricht der Verkehrswert einer Immobilie dem Marktwert der Immobilie.

Eine Verkehrswertermittlung erfolgt daher unter Berücksichtigung der Grundstücksmarktlage zum Zeitpunkt der Immobilienbewertung und gibt den Wert wieder, der unter der Prämisse von Angebot und Nachfrage auf den freien Grundstücksmarkt erzielbar scheint. Die persönlichen Verhältnisse des Eigentümers spielen dabei keine tragende Rolle, da sie den Verkehrswert nicht betreffen.

Im deutschen Recht wird der Verkehrswert einer Immobilie auf Grundlage der Immobilienwertermittlungsverordnung 2021 ermittelt. Gemäß dieser Verordnung werden für die Verkehrswertermittlung von Immobilien das Ertragswert-, das Sachwert-, oder das Vergleichswertverfahren oder mehrere dieser Verfahren herangezogen. Die Ableitung des Verkehrswerts einer Immobilie wird mit einem Verkehrswertgutachten oder einem Kurzgutachten dargestellt.

Was ist der Beleihungswert?

Der Beleihungswert bildet die Grundlage für die Vergabe von Immobilienkrediten durch Banken und Kreditinstitute. Denn gerade bei der Vergabe von Immobilienkrediten, dient die Immobilie der Bank oft als Sicherheit im Fall eines Kreditausfalls. Aus diesem Grund gibt der Beleihungswert gibt den Preis an, den eine Bank oder ein Kreditgeber im Falle einer Immobilienversteigerung oder eines Immobilienverkaufs mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit, auch über mehrere Jahre hinweg, für die Immobilie am freien Grundstücksmarkt bekommt.

Damit liegt der Beleihungswert grundsätzlich unter dem Verkehrswert einer Immobilie. Denn der Beleihungswert der Immobilie muss unabhängig von vorübergehenden, etwa konjunkturell bedingten Wertschwankungen am Grundstücksmarkt und unter Ausschluss von Spekulation am Markt erzielt werden können. Aus diesem Grund dient der Beleihungswert einer Immobilie der Bank oder dem Kreditinstitut insbesondere zur Festlegung der maximal möglichen Darlehenshöhe für eine Bau- oder Immobilienfinanzierung.

Denn nur wenn die Darlehenssumme auch im Fall eines Immobilienverkaufs oder einer Immobilienversteigerung gedeckt ist, sinkt das Kreditausfallrisiko für die finanzierende Bank. Im deutschen Recht wird der Beleihungswert einer Immobilie auf Grundlage der Beleihungswertermittlungsverordnung ermittelt.

Auch im Rahmen dieser Verordnung werden für die Beleihungswertermittlung von Immobilien das Ertragswert-, das Sachwert-, oder das Vergleichswertverfahren oder mehrere dieser Verfahren herangezogen. Die Ableitung des Beleihungswerts einer Immobilie wird in einem Beleihungswertgutachten dargestellt

Was ist der Beleihungswert?

Der Beleihungswert bildet die Grundlage für die Vergabe von Immobilienkrediten durch Banken und Kreditinstitute. Denn gerade bei der Vergabe von Immobilienkrediten, dient die Immobilie der Bank oft als Sicherheit im Fall eines Kreditausfalls. Aus diesem Grund gibt der Beleihungswert gibt den Preis an, den eine Bank oder ein Kreditgeber im Falle einer Immobilienversteigerung oder eines Immobilienverkaufs mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit, auch über mehrere Jahre hinweg, für die Immobilie am freien Grundstücksmarkt bekommt.

Damit liegt der Beleihungswert grundsätzlich unter dem Verkehrswert einer Immobilie. Denn der Beleihungswert der Immobilie muss unabhängig von vorübergehenden, etwa konjunkturell bedingten Wertschwankungen am Grundstücksmarkt und unter Ausschluss von Spekulation am Markt erzielt werden können. Aus diesem Grund dient der Beleihungswert einer Immobilie der Bank oder dem Kreditinstitut insbesondere zur Festlegung der maximal möglichen Darlehenshöhe für eine Bau- oder Immobilienfinanzierung.

Denn nur wenn die Darlehenssumme auch im Fall eines Immobilienverkaufs oder einer Immobilienversteigerung gedeckt ist, sinkt das Kreditausfallrisiko für die finanzierende Bank. Im deutschen Recht wird der Beleihungswert einer Immobilie auf Grundlage der Beleihungswertermittlungsverordnung ermittelt.

Auch im Rahmen dieser Verordnung werden für die Beleihungswertermittlung von Immobilien das Ertragswert-, das Sachwert-, oder das Vergleichswertverfahren oder mehrere dieser Verfahren herangezogen. Die Ableitung des Beleihungswerts einer Immobilie wird in einem Beleihungswertgutachten dargestellt

Immobilienbewertung

Sie wollen Ihre Gewerbeimmobilie bewerten lassen?

Lassen Sie sich jetzt kostenlos von den Sachverständigen der Törteli Immobilienbewertungs GmbH beraten.
Wir erstellen Ihnen ein unverbindliches Angebot.

Welche Vorteile bietet es mir, den Immobilienwert schätzen zu lassen?

Mit einem professionellen Gutachten eines Immobiliensachverständigen finden Sie nicht nur den richtigen Verkaufspreis für Ihre Immobilie, Sie können auch prüfen, ob der Kaufpreis einer für Sie interessanten Immobilie gerechtfertigt ist. Im Erbschafts- oder Schenkungsfall schaffen Sie mit einem Kurzgutachten oder einem Verkehrswertgutachten eine Verhandlungsgrundlage für eine faire und einvernehmliche Vermögensaufteilung.

Sollte das Finanzamt im Erbschaftsfall bereits die Erbschaftssteuer festgesetzt haben, haben Sie mit einem Verkehrswertgutachten die Möglichkeit, gegen den vom Finanzamt zu hoch angesetzten Gebäudewert vorzugehen und damit Ihre Steuerlast zu mindern. Auch im Fall einer Ehescheidung gilt es, ein vorhandenes Immobilienvermögen gerecht aufzuteilen. Eine Immobilienbewertung durch einen Immobiliengutachter schafft die Grundlage für die Berechnung des Zugewinnausgleichs und bring somit Klarheit.

Ganz egal für welchen Anlass Sie eine Immobilienbewertung benötigen, wir unterstützen Sie gerne bei der Bewertung Ihrer Immobilie.

Welche Vorteile bietet es mir, den Immobilienwert schätzen zu lassen?

Mit einem professionellen Gutachten eines Immobiliensachverständigen finden Sie nicht nur den richtigen Verkaufspreis für Ihre Immobilie, Sie können auch prüfen, ob der Kaufpreis einer für Sie interessanten Immobilie gerechtfertigt ist. Im Erbschafts- oder Schenkungsfall schaffen Sie mit einem Kurzgutachten oder einem Verkehrswertgutachten eine Verhandlungsgrundlage für eine faire und einvernehmliche Vermögensaufteilung.

Sollte das Finanzamt im Erbschaftsfall bereits die Erbschaftssteuer festgesetzt haben, haben Sie mit einem Verkehrswertgutachten die Möglichkeit, gegen den vom Finanzamt zu hoch angesetzten Gebäudewert vorzugehen und damit Ihre Steuerlast zu mindern. Auch im Fall einer Ehescheidung gilt es, ein vorhandenes Immobilienvermögen gerecht aufzuteilen. Eine Immobilienbewertung durch einen Immobiliengutachter schafft die Grundlage für die Berechnung des Zugewinnausgleichs und bring somit Klarheit.

Ganz egal für welchen Anlass Sie eine Immobilienbewertung benötigen, wir unterstützen Sie gerne bei der Bewertung Ihrer Immobilie.

Wer führt eine Immobilienbewertung durch?

Wer schätzt den Wert meines Hauses?“ Der Wert einer Immobilie ist an viele Faktoren geknüpft. Letztlich kann nur ein Wertgutachten Aufschluss darüber geben, wie viel Ihr Haus, Ihre Wohnung oder Ihr Grundstück tatsächlich wert ist. Dabei wird die Wertermittlung einer Immobilie durch die Törteli Immobilienbewertungs GmbH immer durch einen qualifizierten Immobiliensachverständigen durchgeführt.

Unsere Immobiliengutachter sind zur Führung der Bezeichnung „Sachverständige für Immobilienbewertung (EIPOS)“ berechtigt. Durch die laufende Fort- und Weiterbildung unserer Sachverständigen verfügen diese über eine hohe Expertise im Bereich der Bewertung von bebauten und unbebauten Grundstücken. Aus diesem Grund können wir Ihnen die höchstmögliche Transparenz, Professionalität und Zuverlässigkeit bei der Erstellung Ihres Wertgutachtens garantieren.

Wer führt eine Immobilienbewertung durch?

Wer schätzt den Wert meines Hauses?“ Der Wert einer Immobilie ist an viele Faktoren geknüpft. Letztlich kann nur ein Wertgutachten Aufschluss darüber geben, wie viel Ihr Haus, Ihre Wohnung oder Ihr Grundstück tatsächlich wert ist. Dabei wird die Wertermittlung einer Immobilie durch die Törteli Immobilienbewertungs GmbH immer durch einen qualifizierten Immobiliensachverständigen durchgeführt.

Unsere Immobiliengutachter sind zur Führung der Bezeichnung „Sachverständige für Immobilienbewertung (EIPOS)“ berechtigt. Durch die laufende Fort- und Weiterbildung unserer Sachverständigen verfügen diese über eine hohe Expertise im Bereich der Bewertung von bebauten und unbebauten Grundstücken. Aus diesem Grund können wir Ihnen die höchstmögliche Transparenz, Professionalität und Zuverlässigkeit bei der Erstellung Ihres Wertgutachtens garantieren.

Wie lange dauert eine Immobilienbewertung?

Wie lange eine Immobilienbewertung benötigt, ist von verschieden Faktoren wie beispielsweise der Größe und der Art der Immobilie abhängig. Auch welche Unterlagen Ihnen bereits vorliegen bzw. welche bewertungsrelevanten Unterlagen der Immobiliensachverständige noch einzuholen hat, hat maßgebenden Einfluss auf die Dauer der Wertermittlung. Im Regelfall wird Ihnen das Wertgutachten rund drei bis vier Wochen nach der Objektbesichtigung durch den Immobiliengutachter vorliegen.

Wie lange dauert eine Immobilienbewertung?

Wie lange eine Immobilienbewertung benötigt, ist von verschieden Faktoren wie beispielsweise der Größe und der Art der Immobilie abhängig. Auch welche Unterlagen Ihnen bereits vorliegen bzw. welche bewertungsrelevanten Unterlagen der Immobiliensachverständige noch einzuholen hat, hat maßgebenden Einfluss auf die Dauer der Wertermittlung. Im Regelfall wird Ihnen das Wertgutachten rund drei bis vier Wochen nach der Objektbesichtigung durch den Immobiliengutachter vorliegen.

Immobilienbewertung

„Was ist mein Haus wert?“ Der Wert einer Immobilie ist an viele Faktoren geknüpft. Letztlich kann nur ein Wertgutachten Aufschluss darüber geben, wie viel Ihr Haus tatsächlich wert ist.

Immobilienbewertung

Nicht nur für zukünftige Investoren und Anteilseigner am Unternehmen, sondern auch aus steuerlichen Gründen ist die Höhe der Immobilienwerte in einer Firma besonders interessant.

Immobilienbewertung

Es lohnt sich eine vorweggenommene Schenkung der Immobilie zur Reduzierung der Erbschaftssteuer durchzuführen. Ein Verkehrswertgutachten hilft Ihnen den Überblick über Ihr Vermögen zu behalten

Welche Unterlagen werden für die Immobilienbewertung benötigt?

Für die Erstellung eines Immobiliengutachtens werden folgende Unterlagen benötigt:

  • Aktueller Flurkartenauszug
  • Aktueller Grundbuchauszug
  • Baubeschreibung des Gebäudes
  • Flächen- und Raumberechnungen
  • Bauzeichnungen, Grundrisse, Schnitte und Ansichten
  • Baugenehmigungen
  • Übersicht über Modernisierungsmaßnahmen der letzten Jahre
  • Energieausweis

Bei einigen Immobilien können in Abhängigkeit der Immobilienart und der Nutzungsverhältnisse weitere Unterlagen erforderlich sein:

  • Notarielle Beurkundung bei einem Wohnungsrecht, Nießbrauch
  • Notarielle Beurkundung bei einem Leitungsrecht oder Wegerecht
  • Erbbaurechtsvertrag
  • Mietverträge oder aktuelle Aufstellung der Mietzahlungen
  • Teilungserklärung
  • Wirtschaftsplan
  • Hausgeldabrechnungen
  • Protokolle aus der Eigentümerversammlung

Welche Unterlagen werden für die Immobilienbewertung benötigt?

Für die Erstellung eines Immobiliengutachtens werden folgende Unterlagen benötigt:

  • Aktueller Flurkartenauszug
  • Aktueller Grundbuchauszug
  • Baubeschreibung des Gebäudes
  • Flächen- und Raumberechnungen
  • Bauzeichnungen, Grundrisse, Schnitte und Ansichten
  • Baugenehmigungen
  • Übersicht über Modernisierungsmaßnahmen der letzten Jahre
  • Energieausweis

Bei einigen Immobilien können in Abhängigkeit der Immobilienart und der Nutzungsverhältnisse weitere Unterlagen erforderlich sein:

  • Notarielle Beurkundung bei einem Wohnungsrecht, Nießbrauch
  • Notarielle Beurkundung bei einem Leitungsrecht oder Wegerecht
  • Erbbaurechtsvertrag
  • Mietverträge oder aktuelle Aufstellung der Mietzahlungen
  • Teilungserklärung
  • Wirtschaftsplan
  • Hausgeldabrechnungen
  • Protokolle aus der Eigentümerversammlung

Immobilie online bewerten lassen: Warum eine Onlinebewertung von Immobilien nicht sinnvoll ist

Neben der Beauftragung eines professionellen Immobiliengutachters bieten auch zahlreiche Internetportale die kostenlose Bewertung Ihrer Immobilie an. Dabei sind die Immobilienkaufpreise im Internet oft kritisch zu hinterfragen. Nicht immer ist die Quelle der Vergleichskaufpreise klar oder die Aktualität der Daten gewährleistet.

Da Immobilien oft sehr unterschiedlich sind und aufgrund Ihrer Individualität nicht immer miteinander vergleichbar, kommen Immobilienbewertungsprotale daher schnell an Ihre Grenzen. So findet die Berücksichtigung von individuellen Grundstücksmerkmalen, wie beispielsweise Baumängeln, eingetragene Rechte und Belastungen im Grundbuch, Erbbaurechte, Grundstücke in Hochwassergebieten, Denkmal- oder Ensembleschutz, aber auch die Berücksichtigung von hohen Lärmimmissionen auf Ihre Immobilie aus dem Straßenverkehrslärm bei einer Online-Immobilienbewertung keinen Ansatz.

Letztlich ist deshalb ein professionelles Immobiliengutachten durch einen Immobiliengutachter oder Sachverständigen immer unerlässlich. Denn gerade weil bei einer Immobilienbewertung oft viele individuelle Einzelheiten, welche nur das Bewertungsgrundstück betreffen, berücksichtigt werden müssen, ist in vielen Angelegenheiten (z.B. für das Finanzamt, das Nachlass- oder Betreuungsgericht sowie für eine Zwangsversteigerung) ein Immobiliengutachten eines zertifizierten Sachverständigen gefordert.

Immobilie online bewerten lassen: Warum eine Onlinebewertung von Immobilien nicht sinnvoll ist

Neben der Beauftragung eines professionellen Immobiliengutachters bieten auch zahlreiche Internetportale die kostenlose Bewertung Ihrer Immobilie an. Dabei sind die Immobilienkaufpreise im Internet oft kritisch zu hinterfragen. Nicht immer ist die Quelle der Vergleichskaufpreise klar oder die Aktualität der Daten gewährleistet.

Da Immobilien oft sehr unterschiedlich sind und aufgrund Ihrer Individualität nicht immer miteinander vergleichbar, kommen Immobilienbewertungsprotale daher schnell an Ihre Grenzen. So findet die Berücksichtigung von individuellen Grundstücksmerkmalen, wie beispielsweise Baumängeln, eingetragene Rechte und Belastungen im Grundbuch, Erbbaurechte, Grundstücke in Hochwassergebieten, Denkmal- oder Ensembleschutz, aber auch die Berücksichtigung von hohen Lärmimmissionen auf Ihre Immobilie aus dem Straßenverkehrslärm bei einer Online-Immobilienbewertung keinen Ansatz.

Letztlich ist deshalb ein professionelles Immobiliengutachten durch einen Immobiliengutachter oder Sachverständigen immer unerlässlich. Denn gerade weil bei einer Immobilienbewertung oft viele individuelle Einzelheiten, welche nur das Bewertungsgrundstück betreffen, berücksichtigt werden müssen, ist in vielen Angelegenheiten (z.B. für das Finanzamt, das Nachlass- oder Betreuungsgericht sowie für eine Zwangsversteigerung) ein Immobiliengutachten eines zertifizierten Sachverständigen gefordert.

Wieviel kostet ein Wertgutachten von der Törteli Immobiliengutachten GmbH?

In vielen Fällen richten sich die Kosten für ein Wertgutachten nach dem persönlichen Stundensatz des Immobiliensachverständigen. Daneben ist es in der Praxis auch oft üblich das Honorar für eine Immobilienbewertung vom Verkehrswert des Grundstücks abhängig zu machen.

Für unsere Kunden haben wir uns für die höchstmögliche Kostentransparenz entschieden. Aus diesem Grund bieten wir Ihnen die Erstellung jedes Immobiliengutachtens zum Festpreis an. So behalten Sie vollen Überblick über Ihre Kosten!

Wieviel kostet ein Wertgutachten von der Törteli Immobiliengutachten GmbH?

In vielen Fällen richten sich die Kosten für ein Wertgutachten nach dem persönlichen Stundensatz des Immobiliensachverständigen. Daneben ist es in der Praxis auch oft üblich das Honorar für eine Immobilienbewertung vom Verkehrswert des Grundstücks abhängig zu machen.

Für unsere Kunden haben wir uns für die höchstmögliche Kostentransparenz entschieden. Aus diesem Grund bieten wir Ihnen die Erstellung jedes Immobiliengutachtens zum Festpreis an. So behalten Sie vollen Überblick über Ihre Kosten!

Sie wollen Ihre Immobilie professionell bewerten lassen?

Lassen Sie sich jetzt kostenlos von den Sachverständigen der Törteli Immobilienbewertungs GmbH beraten.
Wir erstellen Ihnen ein unverbindliches Angebot.